Durchsuchen nach
Schlagwort: Energiewende

Atomkraftwerk-Laufzeitverlängerung – Aber sicher?

Atomkraftwerk-Laufzeitverlängerung – Aber sicher?


Atomkraftwerke sollen länger laufen und uns über den Winter retten, wenn es nach dem Willen von AfD, CDU, CSU, FDP und Springer-Presse geht. Dabei ist der Atomausstieg für den 31.12.2022 gesetzlich festgeschrieben, Brennelemente und Personal fehlen und viele Sicherheitsfragen sind ungeklärt. Ginge eine Laufzeitverlängerung von Kernkraftwerken überhaupt und wenn ja wie lange? Wie hoch sind die Risiken und orientiert sich die Diskussion an Fakten oder soll sie nur von energiepolitischen Fehlern der Vergangenheit ablenken?

Bayern hat statt auf eine ambitionierte Energiewende und den Windkraftausbau auf klimaschädliches Erdgas gesetzt und wird nun Opfer der eigenen katastrophale Energiepolitik. Darum fordern Söder und Aiwanger Laufzeitverlängerungen von Kernkraftwerken. Die Diskussion wird von der Springer-Presse angeheizt. Doch wie viel Energie können Atomkraftwerke überhaupt einsparen? Gibt es genug Uran? Welche rechtlichen Hürden gibt es? Wie riskant wäre ein Weiterbetrieb und wer haftet, wenn es schief geht? Diese Fragen besprechen Volker und Cornelia Quaschning in diesem Podcast.

Literatur:

Energy Charts

AG Energiebilanzen

Pressemitteilung der Bayerischen Staatsregierung vom 17. Mai 2022

Energieatlas Bayern

Windkraft-Ausbau in Bayern

Atomkraft-Betreiber erteilen Laufzeitverlängerung Absage

Staudammbruch in Brasilien – trägt der TÜV Süd Schuld?

TÜV-Süd Gutachten zur Laufzeitverlängerung

Söder: Brennelemente leicht besorgbar

Der nukleare GAU ist wahrscheinlicher als gedacht

Fast-GAU in Schweden


Raus mit allen Gasheizungen! Aber wie?

Raus mit allen Gasheizungen! Aber wie?



Durch das Verbrennen von Erdgas heizen wir der Klimakrise ein und finanzieren auch noch Russlands Krieg in der Ukraine. Darum brauchen wir möglichst sofort einen Einbaustopp für neue Gasheizungen. Aber die Politik zögert. Doch was sind die Alternativen? Kann Biogas die Lücken schließen? ist die Holzheizung eine Lösung für alle oder müssen wir doch auf die Wärmepumpen setzen und was machen wir dann mit dem Altbaubestand?

Fossiles Erdgas ist ein Klimakiller. Da Deutschland kaum mehr eigenes Erdgas hat, müssen wir fast alles importieren und finanzieren damit Kriege und andere Menschenrechtsverletzungen. Keine Frage, wir müssen sofort weg vom Gas. Was ist von Forderungen von Söder oder Lindner nach einer Ausweitung der deutschen Gasförderungen zu halten? Warum rät das Umweltbundesamt von der Holzheizung ab? Können wir durch Biogas russische Gasimporte ersetzen und wie lassen sich Wärmepumpen auch in Altbauten einbauen? Diese und andere Fragen besprechen Volker und Cornelia Quaschning in dieser Podcastfolge.


Literatur:

AG-Energiebilanzen

Söder will Fracking in Deutschland ergebnisoffen prüfen

Lindner schlägt Bohrungen in Nordsee vor

Nordsee-Plattform soll zwei Milliarden Kubikmeter Gas fördern

Hilft mehr Gasförderung in Deutschland?

Deutsche installieren 2021 so viele Gasheizungen wie seit 25 Jahren nicht mehr

Anlagenbestand in Deutschland

KfW-Energieeffizient sanieren

Bundeskabinett einigt sich auf Energiepreis-Entlastungspaket

Biogas statt russisches Erdgas?

Erneuerbare Energien in Deutschland

FNR-Grafiken zu Biogas

Heizen mit Holz: Umweltbundesamt rät davon ab

US-Rüstungsproduktion

Wärmepumpe im unsanierten Ein- und Mehrfamilienhaus


Günstiger Solarstrom vom Balkon

Günstiger Solarstrom vom Balkon

Für eine Photovoltaikanlage braucht man ein eigenes Dach? Stimmt nicht! Auch in der Miet- oder Eigentumswohnung kann man mit der eigenen Solaranlage einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Unabhängigkeit der Energieversorgung leisten. In diesem Podcast wird erklärt, wie Balkon-Solaranlagen funktionieren und was bei deren Errichtung alles zu berücksichtigen ist.

Aber wie kann eine eigenen Solaranlage auch in der Mietwohnung einen Beitrag zum Klimaschutz leisten? Kann eigener Solarstrom die Stromkosten dämpfen und uns unabhängiger von Energieversorgern machen? Was ist beim Anschluss von Steckersolaranlagen auf dem eigenen Balkon zu beachten? Wie groß darf die Photovoltaikanlage sein und wie muss der Balkon ausgerichtet sein? Was kann ich tun, wenn die Wohnungsvermietung die Anlage ablehnt und wo muss ich die Anlage anmelden, um sie legal zu betreiben? Diese und andere Fragen beantwortet dieser Podcast.

Werbung: Sachbuch Energierevolution JETZT!

Literatur:
Verbraucherzentrale NRW: Stecker-Solar: Solarstrom vom Balkon direkt in die Steckdose

DGS PV-Plug Portal

Steckersolar-Rechner der HTW Berlin

Marktstammdatenregister

Leistung der Mini-PV-Anlage messen

Gerichtsurteil des Amtsgerichts Stuttart zu Balkon-Solaranlagen

Energiewende-Monitoring transparent gemacht

Energiewende-Monitoring transparent gemacht

Hält die neue Ampel-Regierung ihre Klimaschutzversprechen ein? Wir erläutern, wie Ihr mit Hilfe einer neuen Solarenergieausbaustudie der Regierung auf die Finger schauen könnt. Die Photovoltaik verfügt über die größten Potenziale zur erneuerbaren Stromerzeugung in Deutschland. Am Ausbau der Photovoltaik lässt sich ablesen, wie viel Windenergie wir zubauen müssen, wie viel Wasserstoff wir importieren müssen und ob wir ein Benzin- und Dieselautoverbot brauchen.

Wie hoch ist eigentlich der Fachkräftebedarf für die Energiewende und können wir den 1,5-Grad-Pfad überhaupt noch einhalten? Welchen Solarenergiezubau brauchen wir in Deutschland wirklich, um unsere Klimaschutzziele einzuhalten? Was passiert, wenn der Windkraftausbau weiter stoppt und wie viel Wasserstoff müssen wir künftig importieren? Brauchen wir ein Zulassungsverbot für Verbrennerautos und einen Einbaustopp für Öl- und Gasheizungen? Und was muss die Regierung jetzt unternehmen, um den Solarenergieausbau wirklich auf Klimaschutzkurs zu bringen? Diese und andere Fragen beantwortet die neue Folge des Podcasts von Cornelia und Volker Quaschning.

Werbung:

Sachbuch Energierevolution JETZT!

Literatur:

6th IPCC Assessment Report

HTW Solarstromausbau-Studie

Wie viel Klimaschutz steckt im Ampel-Koalitionsvertrag?

Wie viel Klimaschutz steckt im Ampel-Koalitionsvertrag?



Erstmals regiert in Deutschland eine Ampel-Regierung aus SPD, Grünen und FDP. Die neue Koalition will eine Klimaregierung sein und verspricht das Einschlagen des 1,5-Grad-Pfads. Sind das wie schon so oft in der Politik leere Versprechen oder gibt es nun tatsächlich einen Aufbruch beim Klimaschutz? Dieser Podcast gibt Antworten und analysiert die Energiewende- und Klimaschutzperformance des Koalitionsvertrags.

Der Koalitionsvertrag der neuen Ampel steht. Aber kann diese Koalition wie versprochen wirklich das Pariser Klimaschutzabkommen einhalten? Wie soll die Energiewende flott gemacht werden und wie stark sollen Solarenergie und Windkraft ausgebaut werden? Welche Rolle spielen künftig Wasserstoff und Atomkraft? Gibt es eine echte Verkehrswende und wie sieht die geplante Wärmewende aus? Diese und andere Fragen beantwortet die neue Folge des Podcasts von Cornelia und Volker Quaschning.

[Werbung]

Weihnachtsgeschenkideen aus dem Podcast:

Ringana-Shop von Cornelia Quaschning

Buchinformation Energierevolution JETZT!

Literatur:

Koalitionsvertrag

DUH Tempolimit

BILD: Ampel will bis zu 18 Cent mehr pro Liter

Künftiger Verkehrsminister Wissing präsentiert sich als Anwalt der Autofahrer

Klima-Wahlprogramm-Check Teil 2: Grüne, Linke, SPD

Klima-Wahlprogramm-Check Teil 2: Grüne, Linke, SPD

Der zweite Teil des Klima-Wahlprogramm-Checks analysiert und bewertet, welche Klimaschutzziele und welche Maßnahmen dazu die Grünen, die Linken und die SPD vorschlagen. Anhand der Wahlprogramme wird die Klimaschutz-Performance aller im Bundestag vertretenen Parteien und möglicher Koalitionen verglichen.

Klimaneutralität, 1,5-Grad-Pfad, Energiewende, Verkehrswende und Wasserstoff als Energieträger: Alles Schlagwörter, die sich in nahezu allen Wahlprogrammen der großen Parteien finden. Dieser Podcast untersucht im zweiten Teil des Klima-Wahlprogramm-Checks, was Grüne, Linke und SPD im Detail vorschlagen und wie die Maßnahmen hinsichtlich des Erreichens des Pariser Klimaschutzabkommens zu bewerten sind. Dies mündet in Noten für die Klimaschutz-Ambitionen der im Bundestag vertretenen Parteien und möglicher Koalitionen nach der Bundestagswahl.

Weiterführende Links:
Alle Wahlprogramme für die Bundestagswahl 2021
Greenpeace energy: Analysen zum Kohleausstieg
SRU Budget-Ansatz

Klima-Wahlprogramm-Check Teil 1: AfD, CDU/CSU, FDP

Klima-Wahlprogramm-Check Teil 1: AfD, CDU/CSU, FDP

Alle im Bundestag vertretenen Parteien außer der AfD bekennen sich zum Pariser Klimaschutzabkommen und wollen auf einen 1,5-Grad-Pfad einschwenken. Wir analysieren und bewerten in diesem Podcast, welche Ziele und welche Maßnahmen dazu CDU/CSU und die FDP vorschlagen und erläutern, warum das AfD-Wahlprogramm nicht wirklich ernst zu nehmen ist.

Klimaneutralität, 1,5-Grad-Pfad, Energiewende, Verkehrswende und Wasserstoff als Energieträger: Alles Schlagwörter, die sich in nahezu allen Wahlprogrammen der großen Parteien finden. Dieser Podcast untersucht im ersten Teil des Klima-Wahlprogramm-Checks, was CDU/CSU und FDP im Detail vorschlagen und wie die Maßnahmen hinsichtlich des Erreichens des Pariser Klimaschutzabkommens zu bewerten sind. Auch die klimaskeptische Haltung der AfD wird näher betrachtet und die verschiedenen Wahlprogramme werden in einem Fazit untereinander verglichen.

Weiterführende Links:
SRU Budget-Ansatz
Alle Wahlprogramme für die Bundestagswahl 2021

Ist das Klimaschutzgesetz jetzt verfassungskonform?

Ist das Klimaschutzgesetz jetzt verfassungskonform?

Deutschland hat zwar dem Pariser Klimaschutzabkommen zugestimmt. Mit der bisherigen Klimaschutzpolitik der Bundesregierung ist dieses aber gar nicht einzuhalten. Teile des Klimaschutzgesetzes sind darum verfassungswidrig, urteilte jüngst das Bundesverfassungsgericht. Die Regierung besserte daraufhin hektisch nach. Aber ist das neue Klimaschutzgesetz jetzt verfassungskonform und was muss passieren, damit es auch eingehalten werden kann?

Das Bundesverfassungsgericht gab im April 2021 bekannt, dass Teile des Klimaschutzgesetzes verfassungswidrig sind. Um das Thema aus dem Wahlkampf zu halten, besserte die Regierung das Gesetz hektisch nach. Wie kam es überhaupt zu der Klimaklage? Aber lässt sich mit dem neuen Gesetz das Pariser Klimaschutzabkommen einhalten? Welche Maßnahmen müssen jetzt beschlossen werden, damit die Vorgaben vom Klimaschutzgesetz eingehalten werden können und wie ist das erneute Ablehnen von Klimaschutzmaßnahmen einiger Parteien im Wahlkampf zu bewerten?

Weiterführende Links:
Bundesverfassungsgericht: Pressemitteilung vom 29.4.2021
UBA: Tempolimit auf Autobahnen mindert CO2-Emissionen deutlich

Wie viel Energieimporte brauchen wir?

Wie viel Energieimporte brauchen wir?

Der Import von grünem Strom oder Wasserstoff aus Nordafrika oder dem Nahen Osten wird von einigen Menschen als Alternative im Bau von Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen in Deutschland gesehen. Doch sind Energieimporte wirklich eine Lösung? Welche Transportwege kommen überhaupt in Frage? Wie sieht es mit den Verlusten aus und wäre importiere Energie billiger oder teurer als regenerativer Strom aus Deutschland? Gefährden Energieimporte am Ende vielleicht nicht sogar die deutsche Wirtschaft? Wir beantworten diese und andere Fragen.

Der Ausbau der Windkraft stößt in Deutschland auf viele Widerstände. Die bayerische Landesregierung hat den Windkraftausbau mit der 10-H-Regelung praktisch gestoppt. Als Alternative zum fehlenden Windstrom werden Energieimporte genannt. Können Energieimporte aus Norddeutschland, Südeuropa oder Nordafrika die Lücken wirklich schließen?

Weiterführende Literatur:
BGR Energiestudien
Morocco Water
Kawasaki Hydrogen Ship
Kurzstudie von Greenpeace Energy: Blauer Wasserstoff

Kann die Kernenergie das Klima retten?

Kann die Kernenergie das Klima retten?

Die Kernenergie wird wegen der hohen Risiken mehrheitlich abgelehnt. Bill Gates und andere sind allerdings der Meinung, dass mit neuen Reaktorkonzepten viele Probleme der Atomkraft gelöst seien. Und sie sehen in der kohlendioxidarmen Kernkraft den Schlüssel für erfolgreichen Klimaschutz. Könnte die Kernenergie wirklich einen wichtigen Beitrag gegen die Klimakrise leisten? Der Podcast liefert die Fakten zu diesen Überlegungen.

Ist die Kernenergie ein zu Unrecht vernachlässigter Hoffnungsträger für den Klimaschutz oder ist die neue Begeisterung für die Kernenergie am Ende viel Rauch um nichts? Dieser Podcast analysiert die Fakten und liefert Hintergründe.

Weitere Informationen:
IPCC Sonderbericht 1,5°C Globale Erwärmung
BGR: Kernbrennstoffe
Small Modular Reactors – Was ist von den neuen Reaktorkonzepten zu erwarten?